Netzwerk-Blog jetzt mit Download-Bereich

Die Folien des Webinar-Vortrags „The Return of the Native: An ethnographic revisit to Sripuram in South India“ von Laksh N. Venkataraman (TERI University, New Dehli) vom 13.12.2016 können im neuen Download-Bereich unseres Blogs heruntergeladen werden. Dort werden wir auch künftig Materialien, die dafür geeignet sind und im Zusammenhang mit unseren Netzwerkaktivitäten stehen, bereitstellen. Wenn Sie ihrerseits gerne etwas beisteuern möchten, setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung.

Advertisements

HDCA-Tagung 2017 in Kapstadt: Call for Papers veröffentlicht!

hdca

Liebe Netzwerk-Mitglieder,

die HDCA hat ihren Call für die Internationale Tagung 2017 (06.-08. September) in Kapstadt unter dem Titel „Challenging Inequalities: Human Development and Social Change“ veröffentlicht.

Er kann bei Interesse unter dem folgenden Link heruntergeladen werden: Call for Papers

Webinar-Ankündigung: Ethnografische Studie zu Bildung und Sozialkapital in Indien

laksh-n-venkataraman hdca

Laksh N. Venkataraman (TERI University, New Dehli) wird am Dienstag, den 13.12.2016 (12:00-13:30 Uhr) im Rahmen eines Webinars seine Studie „The Return of the Native: An ethnographic revisit to Sripuram in South India“ online vorstellen. Das Webinar ist eine Veranstaltung der Thematic Group on Participatory Methods der Human Development und Capability Association (HDCA), zu der die Mitglieder und Interessenten des Netzwerks ganz besonders einladen sind. Das Webinar findet auf Englisch statt.

Die vollständige Ankündigung mit den Anmeldeinformationen können hier als PDF (ebenfalls auf Englisch) aufgerufen werden: Webinar-Ausschreibung

 

Neue Veröffentlichungen von Netzwerk-Mitgliedern

Wieder stellen wir unseren Blog gerne zur Verfügung, um auf neue Publikationen unserer Mitglieder hinzuweisen.

Dabei handelt es sich dieses Mal zum einen um ein Buch, in dem der CA eher implizit eine Rolle spielt, das aber dennoch bereits im Titel seine inhaltliche Nähe zu zentralen Anliegen des Ansatzes deutlich macht:

Bliemetsrieder, Sandro / Gebrande, Julia / Jaeger, Arndt / Melter, Claus / Schäfferling, Stefan (Hrsg.): Bildungsgerechtigkeit und Diskriminierungskritik. Historische und aktuelle Perspektiven auf Gesellschaft und Hochschulen. Weinheim und Basel: Beltz Juventa 2016

Zum anderen handelt es sich dabei um einen – online frei zugänglichen – Artikel im renommierten ‚Indian Journal of Human Development‘, der sich ausdrücklich mit der Bedeutung des CA für die Sozialwissenschaften in Indien befasst:

Lakshmi Narayanan Venkataraman: „Social sciences in India: Premises and promises of capability approach” Indian Journal of Human Development, Vol. 10, No. 1, (pp. 1-11) ISSN 0973-7030, [doi:10.1177/0973703016654560]

Besprechung zu „Tony Atkinson: Inequality – What can be done“ erschienen

Zu dem jüngsten Buch des international renommierten Ökonomen Tony Atkinson „Inequality – What can be done“ ist im Journal of European Social Policy soeben eine Buchbesprechung von Ortrud Leßmann erschienen. Wer also vorab gerne eine qualifizierte Einschätzung hätte, ob sich die Lektüre des Buches lohnt, kann entweder hier in den Besprechungstext hineinlesen oder sich über unsere Mitgliederseite direkt an Ortrud Leßmann wenden.

home_cover

Ethics for a Broken World – imagining philosophy after catastrophe

brokenworld

Unter diesem Titel lädt das an der LMU München angesiedelte Projekt Capabilities: Opportunities for change vom 25. bis 27. November 2016 zu einer (nicht nur) aus Capability-Perspektive sehr prominent besetzten Konferenz. Ausgangspunkt ist dabei das gleichnamige Buch des neuseeländischen Philosophen Tim Mulgan. Er entwirft dort eine Welt, in der die meisten uns bekannten Strukturen wir Staaten, Medien oder Religionen aufgrund eines heftigen Klimawandels zusammengebrochen sind. Er hinterfragt, ob die politische Philosophie, die wir derzeit betreiben, mit Umwälzungen dieser Art umzugehen vermag. Neben Mulgan selbst, werden im Rahmen der Veranstaltung auch andere international profillierte Philosophen wie David Crocker (University of Maryland, USA) oder Mozaffar Qizilbash (University of York, UK) Beiträge beisteuern. Die Anmedlung zur Konferenz ist laut Veranstalter gebührenfrei möglich.

Nähere Informationen zur Konferenz finden Sie hier.