Well-Being-Forschung in Österreich

Nach längerer Pause gibt es mal wieder auf eine Veröffentlichung aufmerksam zu machen: Das open access online journal Momentum Quarterly hat eine Sonderausgabe zu „Well-Being-Forschung in Österreich“ veröffentlicht. Als Gastherausgeber traten dabei Bernhard Babic (Universität Salzburg), Franz Eiffe (Eurofund, Dublin), Kathrin Gärtner (Satistik Austria, Wien) und Ivo Ponocny (Modul Universtity Wien) in Erscheinung. Aus Capability-Perspektive besonders interessant der Beitrag von Ortrud Leßmann und Elisabeth Buchner „Leben im Standby-Modus. Ergebnisse partizipativer Forschung zu den sozialen Folgen der Finanzkrise in Österreich“. Wir bitten um freundliche Beachtung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s