Ethics for a Broken World – imagining philosophy after catastrophe

brokenworld

Unter diesem Titel lädt das an der LMU München angesiedelte Projekt Capabilities: Opportunities for change vom 25. bis 27. November 2016 zu einer (nicht nur) aus Capability-Perspektive sehr prominent besetzten Konferenz. Ausgangspunkt ist dabei das gleichnamige Buch des neuseeländischen Philosophen Tim Mulgan. Er entwirft dort eine Welt, in der die meisten uns bekannten Strukturen wir Staaten, Medien oder Religionen aufgrund eines heftigen Klimawandels zusammengebrochen sind. Er hinterfragt, ob die politische Philosophie, die wir derzeit betreiben, mit Umwälzungen dieser Art umzugehen vermag. Neben Mulgan selbst, werden im Rahmen der Veranstaltung auch andere international profillierte Philosophen wie David Crocker (University of Maryland, USA) oder Mozaffar Qizilbash (University of York, UK) Beiträge beisteuern. Die Anmedlung zur Konferenz ist laut Veranstalter gebührenfrei möglich.

Nähere Informationen zur Konferenz finden Sie hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s