OGSA-AG „Theorie und Wissenschaft“ befasst sich mit CA

MCI

Am Montag, den 11.05.2015, kam die Arbeitsgemeinschaft „Theorie und
Wissenschaft“ der Österreichischen Gesellschaft für Soziale Arbeit
(http://www.ogsa.at) zu ihrem zweiten Treffen am Management Center
Innsbruck (https://www.mci.edu/) zusammen. In kleiner Runde befasste man
sich mit dem Capability-Ansatz. Sandro Bliemetsrieder (HS Esslingen) hatte
dafür vorab einen Text von Leßmann (2006) an die TeilnehmerInnen
verschickt, in dem der CA mit dem Lebenslagenansatz verglichen wird. Dieser
bildete zusammen mit einigen zusätzlichen Überlegungen des Referenten die
Grundlage für die Auseinandersetzung mit dem derzeit hochgehandelten
Konzept.

In der Diskussion wurden dabei einige Verkürzungen der CA-Rezeption im
Bereich der deutschsprachigen Sozialen Arbeit sichtbar. Dazu zählen neben
einer nicht immer hinreichenden Unterscheidung zwischen dem CA nach Sen und
dem CA nach Nussbaum auch die tendenzielle Vernachlässigung seiner
disziplinären Ursprünge im Bereich der Sozialphilosophie und
Volkswirtschaft. Damit scheinen gelegentlich auch überzogene Erwartungen an
den CA und Missverständnisse einherzugehen, die den Blick auf das
tatsächliche Potential des Ansatzes eher verstellen. Auch wenn der
Zeitrahmen nicht für eine erschöpfende Auseinandersetzung mit dem CA
ausreichte, handelte es sich um einen sehr guten Einstieg in die
nähere Befassung mit diesem Konzept. Das lag neben den inhaltlichen
Vorbereitungen von Sandro Bliemetsrieder nicht zuletzt auch an den
organisatorischen Vorbereitungen der AG-Koordinatorin Andrea Trenkwalder-
Egger.
_________
Leßmann, Ortrud (2006): Lebenslagen und Verwirklichungschancen
(capability) – Verschiedene Wurzeln, ähnliche Konzepte. In:
Vierteljahreshefte zur Wirtschaftsforschung 75 (2006), 1, S. 30-42

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s